Rechtsanwalt & Diplom-Kaufmann

Prof. Dr. Ralf Sinz

Rechtsanwalt & Diplom-Kaufmann, Fachanwalt für Insolvenzrecht
Kontaktieren
Profil

Prof. Dr. Ralf Sinz ist Rechtsanwalt, Diplom-Kaufmann und Fachanwalt für Insolvenzrecht. 2011 gründete er gemeinsam mit Dr. Stefan Oppermann aus Nürnberg die CURATOR AG Insolvenzverwaltungen. Seit 1995 ist Prof. Dr. Sinz als Insolvenzverwalter tätig, ferner Mitkommentator im Karsten Schmidt, Uhlenbruck und Münchener Kommentar zur InsO sowie Lehrbeauftragter für Insolvenzrecht.

Schwerpunkte

Insolvenzverwaltung

Insolvenzplanverfahren

Sanierung und Restrukturierung

Handels- und Gesellschaftsrecht

Immobilienrecht

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Seit 2011

Gründungsgesellschafter der CURATOR AG Insolvenzverwaltungen für die Standorte Köln und Hannover

Seit 2010

Honorarprofessor 

Seit 2005

Dozent für Insolvenzrecht an der Rheinischen Fachhochschule (RFH), Köln

Seit 2002

Fachanwalt für Insolvenzrecht

Seit 1997

Gründungsgesellschafter der Kanzlei Sinz Rechtsanwälte in Köln

Seit 1996

Promotion zum Dr. jur. (Dissertation zum Thema "Factoring in der Insolvenz")

Seit 1988

Rechtsanwalt

1989

Staatsexamen Diplom-Kaufmann, Köln

1987

Zweites Juristisches Staatsexamen in Düsseldorf

1984

Erstes Juristisches Staatsexamen in Köln

1978 bis 1984

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln

Parallelstudium der Betriebswirtschaftslehre in Köln

VID - Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.

Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltsverein

Arbeitskreis für Insolvenzwesen, Köln

Deutscher Anwaltsverein

Forum Insolvenzrecht e.V. - Netzwerk für Sanierung und Insolvenzen

Institut für Insolvenzrecht e.V., Hannover

2020

Mitkommentator in: Münchener Kommentar zur InsO, 4. Aufl. 2002 (zuvor schon 1. Aufl. 2020, 2. Aufl. 2008, 3. Aufl. 2014)

Kurzinfo:
Der neue Band 3 enthält u.a. das Insolvenzsteuerrecht auf neuestem Stand sowie die ausführliche Kommentierung der Vorschriften zur Verbraucherinsolvenz, zum Insolvenzplan und zur Eigenverwaltung.

Mehr anzeigen
2020

Mitkommentator in: Karsten Schmidt, Kommentar zur InsO, 20. Aufl. 2020 (zuvor schon 18. Aufl. 2013, 19. Aufl. 2016)

Kurzinfo:
Herausgeber Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Karsten Schmidt und sein hochkarätiges Autorenteam haben dieses Standardwerk zur InsO umfassend aktualisiert. Die Kommentierung ist kompakt und richtungsweisend zugleich - ganz im Sinne der Konzeption der Beck'schen Kurz-Kommentare.Ein unerlässliches Werk für jeden, der mit dem Insolvenzrecht befasst ist.

Mehr anzeigen
2019

Mitkommentator in: Uhlenbruck, Kommentar zur InsO, 14. Aufl. 2019 (zuvor schon 12. Aufl. 2003, 13. Aufl. 2010)

Kurzinfo:
Der „Uhlenbruck“ ist der bewährte Standardkommentar zur Lösung aller auftretenden insolvenzrechtlichen Problemfälle. Die 15. Auflage bringt den Kommentar auf den Gesetzesstand September 2018 und enthält: das zweite Finanzmarktnovellierungsgesetz, Gesetz zur Durchführung der VO (EU) 2015/848 über Insolvenzverfahren, Gesetz zur Erleichterung der Bewältigung von Konzerninsolvenzen, Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der InsO und nach dem AnfechtungsG.

Mehr anzeigen
2019

Insolvenzrecht, in beck'sches Prozess-Formularbuch, 14. Aufl. 2019, Teil III. F. Insolvenzrecht (zuvor schon 11. Aufl. 2010, 12. Aufl. 2013, 13. Aufl. 2016)

Kurzinfo:
Das Standardformularbuch zur Vertragsgestaltung bietet dem Praktiker eine umfassende Anleitung zur Anfertigung von zivil-, handels- und gesellschaftsrechtlichen Verträgen und Willenserklärungen. Auf ca. 2.800 Seiten liefert es rund 570 Mustertexte für alle gebräuchlichen Gestaltungen. Ausführliche Anmerkungen erschließen jedes Formular und geben Hinweise auf weiterführende Literatur und wichtige Rechtsprechung. Dabei geht das Werk auf Gestaltungsvarianten und Grenzen der Vertragsfreiheit ein.

Mehr anzeigen
2013

Unternehmensinsolvenz, RWS-Skript 318, 3. Aufl. 2013 (zuvor schon 1. Aufl. 2001, 2. Aufl. 2003)

Kurzinfo:
Dieses Buch ist ein wichtiges Arbeitsmittel bei der Abwicklung von Unternehmensinsolvenzen. Der Leser wird in die Lage versetzt, eine Unternehmensinsolvenz effizient abzuwickeln und die Insolvenzmasse im Interesse der Gläubigergemeinschaft gerade auch in vermeintlich masselosen Verfahren erheblich zu mehren. Einen Schwerpunkt bilden daher die vielfältigen Instrumente des Insolvenzverwalters zur Massegenerierung. Der Aufbau des Buches orientiert sich an dem Ablauf des Insolvenzverfahrens und führt den Leser über den Insolvenzantrag und das Insolvenzeröffnungsverfahren bis hin zum Abschluss des Insolvenzverfahrens.

Mehr anzeigen
20.03.2020 (wg. Corona abgesagt)

RWS Intensivseminar, Hannover, Thema: Insolvenzanfechtung

25.09.2019

RWS Seminar, Frankfurt, Thema: Mitarbeiterschulung Insolvenz natürlicher Personen

29.03.2019

RWS Intensivseminar, Köln; Thema: Insolvenzanfechtung

05.11.2018

RWS Seminar, Hamburg; Thema: Mitarbeiterschulung Insolvenz natürlicher Personen

10.11.2017

RWS-Jahrestagung, Köln, Thema: Die Haftung des Insolvenzverwalters

Weitere Publikationen
Unsere Niederlassungen.

Bundesweit sind wir an 16 Standorten vertreten.

MEHR ERFAHREN